Meine Schwerpunktthemen

  • Das Rathaus wird ein Dienstleistungs-Center für Bürger, Gewerbetreibende, Freiberufler, Gastronomen, … Die Bearbeitungszeit von Anträgen wird halbiert.
  • Der Lebensraum für junge Familien, Senioren und Menschen mit Handicap soll besonderes Augenmerk der Verwaltung erfahren.
  • Für die Innenstadt wird ein Entwicklungskonzept erarbeitet und umgesetzt.
  • Weiterentwicklung des Hochschulstandortes.
  • Relevante kommunale Entscheidungen werden nach einem angemessenen Zeitraum auf den Prüfstand gestellt und deren Erfolg gemessen, z. B. Fahrradwege-Konzept, Masterplan Einzelhandel.
  • Das Projekt 2020 wird beschleunigt und Sache des OB. Zusammen mit der WiFö wird es einen persönlichen Kontakt des OB zu Arbeitgebern und potentiellen Ansiedlern geben.
  • Das Angebot an attraktivem Wohnraum wird erhöht, um der Zielgruppe Bochum auch als Wohnstätte attraktiv zu machen.
  • Es gilt der Grundsatz „Privat vor Staat“. Investitionen der kommunalen Unternehmen werden in Verbindung mit der allgemeinen Situation der Stadt bewertet. Risikobefrachtete Geschäfte finden nicht mehr statt.
  • Neue Beteiligungen kommunaler Unternehmen werden den parlamentarischen Gremien zur Entscheidung vorgelegt.
  • Die Vertretung der Stadt bei übergeordneten Institutionen erfolgt ohne politische Rücksichtnahme (Land, Bezirksregierung, Städtetag).

Diese Seite teilen