Frage #012

Mehr Bürgerfreundlichkeit und Hilfe für alte Menschen. Z.B. Parken im Kirchviertel mit Parkscheibe Höchstdauer 1 Std. z.B. In der Christstr. ist ein Finanzamt. Anwohner der umliegenden Straßen gehören aber zu Bochum-Mitte und müssen zur Castroper Str. Welch ein blödsinniger Bürokratismus!

— Renate Lucas

Antwort

Ihre Anmerkung ist absolut richtig, Freundlichkeit und Hilfe für ältere Menschen sind stets geboten. Ich finde Regelungen mit Parkscheiben großartig und ganz leicht umzusetzen. Kostenloses Kurzzeitparken besonders in den Vororten und Stadtteilzentren schaffen Anreize für Kunden und sichern somit Standorte.
Hinsichtlich der Finanzämter muss ich Ihnen leider mitteilen, dass dies in der Zuständigkeit der Finanzbehörde liegt und somit eine Düsseldorfer Entscheidung ist - aber ich würde Ihre Anmerkung dort gerne adressieren.

Ihr Klaus Franz

Diesen Beitrag teilen